In der Mutter-Kind-Gruppe treffen sich die Kinder zwischen 2 1/2 und 5 Jahren mit ihren Müttern/Väter, um gemeinsam an den Geräten, auf den Matten spielerisch zu turnen. Die Übungen sowie die altersgerechten Spiele dienen dem Ziel, die körperliche Entwicklung des Kindes positiv zu beeinflussen .

Weiterhin lernen die Kinder bestimmte Regeln eines Gruppenprozesses kennen, wie z.B.:

 

  • Warten bis ich an der Reihe bin,
  • gemeinsames Aufbauen der jeweiligen Geräte,
  • miteinander Handeln, aufeinander eingehen, sich
  • gegenseitig helfen etc.
  • Die meisten Kinder in diesem Alter bewegen sich gerne, erproben ihre Grenzen im Klettern, Springen, Laufen, Hüpfen usw. Sie erfahren dabei die Unterstützung ihrer Mütter/Väter und der Gruppe. Die Kinder dürfen selbst auswählen, an welchem Gerät sie punktuell turnen möchten.