Start in die Hinrunde mit neuen Trikots vom Maklerhaus von Poll Immobilien

Am Freitag, 29. März 2019, startete die F1 des TuWi Adenau in die Saison 2019/2020. Ganz besonders begeistert waren die Kinder vor dem Spiel vom Besuch von Birgit Schnetter, Mitarbeiterin des Von-Poll-Immobilien-Shops in Bad Neuenahr-Ahrweiler, die den Jungs in Vertretung von Geschäftsstelleninhaberin Claudia Fischer-Eick zum Start in die Saison neue Trikots übergab. Birgit Schnetter freute sich, das Team in seinem frischen Outfit spielen zu sehen und lobte die tolle Mannschaftsleistung. Die Nachwuchskicker danken Claudia Fischer-Eick sehr für die großzügige Spende und tragen die neuen Trikots voller Stolz.

 

Auftakt der Wettkampfsaison 2019 im Geräteturnen. Hervorragende Ergebnisse für Adenauer Turnerinnen

Dieses Jahr fanden die Gau-Einzelmeisterschaften im Gerätturnen weiblich in Plaidt statt. 163 Turnerinnen aus den Vereinen Adenau, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Kottenheim, Miesenheim, Plaidt und Polch zeigten ihr Können in den verschiedenen Wettkampfklassen. Der TuWi Adenau schickte 23 Turnerinnen an den Start. Viele junge Turnerinnen hatten ihren ersten Einzelwettkampf und waren demzufolge sehr aufgeregt. Aber alle haben einen sehr schönen Wettkampf geturnt. Die Ergebnisse können sich über alle Alterklassen hinweg sehen lassen.

Mit 2 Titeln, 1 Silbermedaille und 1 Bronzemedaille wurden die Erwartungen voll erfüllt. Erfreulich war, dass 11 Turnerinnen die Top 10 erreichten, 5 TuWi-Turnerinnen (Lara Kühl, Lara Ohlert, Lilly Emrich, Sophie Stockhausen und Fannie Siebenhüner) sicherten sich die Qualifikation für die Turnverband Mittelrhein-Meisterschaft am 13. und 14. April in Hermeskeil

Unter den ersten 10 platzierten sich folgende Turnerinnen:
Platz 1 Lara Ohlert und Lilly Emrich
Platz 2 sicherten sich Sophie Stockhausen
Platz 3 erzielte Fannie Siebenhüner
Platz 5 Kira Ohlert
Platz 6 erreichte Isabell Diederichs
Platz 7 für Hannah Scheid und Mia Ohlert
Platz 8 erreichte Lena Heinrichs
Platz 9 erzielte Merle Rohen
Platz 10 Ronja Böhle

Jetzt wird fleißig trainiert, damit die Mädchen für die TVM-Meisterschaft auf den Tag fit sind.

 

Neuer Sportkurs in Honerath!

Fit Mix ist ein effektives Ganzkörpertraining für jedermann. Mit dem Kurs machen wir dich fit und halten dich in Bewegung.

Mit einem Programm aus verschiedenen Konditions-, Koordinations- und Kraftübungen werden die Muskeln gestärkt und das Herz-Kreislaufsystem angeregt. Hilfsmittel wie u.a. Bälle, Bänder, Brasils und Hanteln kräftigen die Rückenmuskulatur und trainieren die Problemzonen wie Bauch, Beine und Po.

Der Kurs ist für alle, die Freude an Musik und Bewegung haben, für Frauen und Männer von 17-70. Mitzubringen ist ein Handtuch, Hallenschuhe, Sportbekleidung, eine Fitnessmatte und etwas zu trinken. Mitreißende Musik und ganzheitliche Fitnessübungen hat Trainerin Annette immer dabei. Zum Abschluss einer jeden Stunde steht Dehnen und Entspannung auf dem Programm.

Wir starten am Montag, den 01.04.2019, um 9Uhr in der Gemeindehalle in Honerath. Die Kursgebühr für 15 Einheiten beträgt für TuWi-Mitglieder 30€, für Nicht-Mitglieder 60€.

Anmeldung bei Annette unter 02656 / 9524695

 

Folgende Mädchen haben erfolgreich ihre Voltigierabzeichen bestanden

VA10 Paulina und Henriette
VA9 Kathy und Pia-Victoria
VA7 Marie, Cora, Leonie, Leonie, Emilia
VA4 Tamia, Maike, Nele und Lea-Marie
Longe III Sina

Wir gratulieren Allen und wünschen weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Voltigieren.


Erfolgreich beim Skilanglauf

Am 18.01.2019 fand am Kniebis im Schwarzwald der Landesentscheid der Schulen im Skilanglauf im Rahmen von ´Jugend trainiert für Olympia` statt. Dort starteten vier unserer Mannschaften. Im Wettkampf IV B belegte der Nachwuchs (Klasse 5/6) einen tollen 5. Platz von zwölf gestarteten Mannschaften. Dies ist beachtenswert, da einige Sportler*innen erst seit vier Tagen auf Skiern standen.

Im Wettkampf II belegten die Jungen einen hervorragenden 1. Platz und sind somit Landessieger in Rheinland Pfalz. Die Mädchen im Wettkampf II gaben ebenfalls alles und können sich auch über einen hervorragend erkämpften 1. Platz freuen, sie sind ebenfalls Landessieger. Die Mädchen des Wettkampf III wurden zweiter, unterlagen knapp dem „Erzrivalen“ Speyer und qualifizierten sich erneut für das Bundesfinale der Schulen in Nesselwang. Der Erfolg der SportlerInnen ist der Kooperation zwischen Erich Klausener Gymnasium, Hocheifel Realschule Plus und TuWi Adenau zu verdanken, insbesondere jedoch den vielen freiwilligen TrainerInnen, welche sich Urlaub nehmen und die jungen Athleten in der Vorbereitung ganz toll unterstützten.

Außerdem haben dieses Jahr erstmals einige ältere Schüler Gruppen übernommen und ausgezeichnet betreut und trainiert.

 

Reha-Sport Angebote des TuWi Adenau

Der TuWi-Adenau bietet Reha-Sportstunden im Bereich Orthopädie an. Die Reha-Angebote ergänzen die bisherigen Sport- und Gesundheitsangebote unseres Vereins und schließen die Lücke zwischen der medizinischen Versorgung und den allgemeinen Sportangeboten.

Mo. 10.00 - 11.00 Uhr Orthopädie Gemeindehaus Honerath
Do. 18.00 - 19.00 Uhr Orthopädie Gymnasium Adenau
Do. 19.00 - 20.00 Uhr Orthopädie Gymnasium Adenau

In unseren Kursen werden Sie durch differenzierte Gymnastik, Sport und Spielangeboten ganzheitlich gefördert. Ihre Beweglichkeit, Kraft und Stabilität wird aufgebaut, um ein besseres Körpergefühl zu erlangen. Rückenschule sowie Entspannung sind ebenso Teil der Stunde. In der Gruppe mit nur höchstens 15 Teilnehmer/innen wird Lebensqualität und Gesundheit erhalten oder wieder erworben. Mit einer Verordnung Ihres behandelnden Arztes können Sie an den Kursen teilnehmen.

Info und Anmeldung bei Andrea Bitten Tel.: 0160/ 96219262

 

Beim TuWi-Adenau: ZUMBA – tanzen, schwitzen, Rhythmus spüren

Zumba ist ein spezielles Workout mit Musik und Tanzschritten aus südamerikanischen Rhythmen, wie Reggaeton, Cumbia, Salsa, Merengue, Flamenco, Hip Hop und Tango.

Zumba ist Spaß an der Musik und der dynamischen Bewegung und ein anspruchsvolles Ganzkörpertraining.

Ständige Bewegungen und wechselnde Geschwindigkeiten erhöhen die Kondition. Der Körper wird gestrafft, die Fettverbrennung angeregt. Der Kurs ist für alle, die Freude an Musik und Bewegung haben, für Frauen und Männer von 17-70. Mitzubringen ist ein Handtuch, Hallenschuhe, Sportbekleidung und etwas zu trinken. Mitreißende Musik und Choreografien hat Anja, unser Zumba-Instructor. Neugierig? Dann anmelden und los geht´s. Wir starten am Montag, den 11.03.2019, um 20Uhr in der Gymnastikhalle des Gymnasiums Adenau. Die Kursgebühr für 10 Einheiten beträgt für TuWi-Mitglieder 25€, für Nicht-Mitglieder 45€.

Anmeldung bei Anja unter 02695/ 452

 

Wir gratulieren Alina und Maike zum erfolgreichen 12. Platz im Bundesfinale

Erstmals erreichte eine TuWi-Paarung das Bundesfinale im Doppelvoltigieren, was ein toller Erfolg ist. Alina Klapperich und Maike Thelen qualifizierten sich für den Landesverband Rheinland Pfalz für das Bundesfinale der Doppelvoltigierer in der Altersklasse 18/19 Jahre. Sie erzielten unter 16 Duos den 12 Platz und machten damit alle stolz - ganz besonders Trainerin Heike Jacoby. Herzlichen Glückwunsch Ihr 4!!!

 

Erste-Hilfe-Kurs erfolgreich absolviert

Am Samstag, 27.10.2018 fand durch das Roten Kreuz ein Erste-Hilfe-Kurs statt, an dem auch zahlreiche Trainer und Übungsleiter vom TuWi Adenau teilnahmen. Viele unserer Trainer und Übungsleiter absolvieren regelmäßig auf der Arbeiten diesen Kurs, haben einen Erste-Hilfe-Kurs im Rahmen des Führerscheins für Auto oder Pferd gemacht oder Ihr Wissen jetzt durch den vom TuWi angebotenen Kurs aufgefrischt. Wir können mit Stolz sagen, dass sich unsere Trainer und Übungsleiter regelmäßig weiterbilden, um unseren Mitgliedern die richtigen Techniken ihrer Sportart, den Spaß und die Sicherheit im Sport zu vermitteln. Vielen Dank dafür.

 

Fabian Krämer vom TuWi Adenau deutscher Meister im Rollski-Berglauf

Knapp 100 Teilnehmer stellten sich am 30.09.2018 der Herausforderung Deutsche Meisterschaften im Rollski-Berglauf. Im thüringischen Ruhla galt es 8,5 Kilometer mit 350 Höhenmetern zu bewältigen. Die Temperaturen betrugen zwar frische 10 Grad, aber die Sonne lachte vom blauen Himmel. Als Tagesschnellster kam Mathias Albrecht vom WSV Oberhof 05 in 27:41.5 Minuten ins Ziel, gefolgt von Fabian in der Zeit 28:47.2 und auf Rang 3 lief Bernhard Schneider vom SV TU Ilmenau in 29:06.1. Der zweite Rang in der Gesamtwertung und die schnellste Zeit bei den Junioren bescherte ihm den Titel des deutschen Juniorenmeisters.

 

Überwältigt von der Teilnahme

Es war unglaublich - eine Anmeldung nach der nächsten ging beim TuWi ein. Bei der diesjährigen Stadtstaffel, die jährlich im Rahmen des Stadtfestes stattfindet, starteten unglaubliche 123 Starter in 41 Mannschaften zudem säumten unzählige Zuschauer den Weg. Wir waren überwältigt. Bedanken möchten wir uns bei allen Teilnehmern, Helfern, Zuschauern. Der gesamte Erlös geht in diesem Jahr an die Fördervereine der Schulen in Adenau.


LG Kreis Ahrweiler/TuWi Adenau-Leichtathletiksportfest

Kurz vor den Sommerferien fand bei guten äußeren Bedingungen ein Sportfest der Leichtathletikabteilung des TuWi Adenau (LG Kreis Ahrweiler) im Adenauer Stadion statt. Insgesamt nahmen 23 Leichtathleten am Wettkampf teil. Die jüngste Altersklasse war die U8. In dieser Altersklasse wurde wie in der U10 und U12 ein Dreikampf durchgeführt, bestehend aus 50m-Sprint, Weitsprung und Schlagball (80gr.). Die Altersklasse U14 absolvierte ebenfalls einen Dreikampf (75m-Sprint, Weitsprung, Ballwurf (200 gr.). Bei der AK U16 standen 100m, Kugelstoß und Weitsprung auf dem Programm. Anschließend wurden mit großer Zuschauerunterstützung die 800m Läufe ausgetragen. Bei den Mädchen war Loreen Tempel die Schnellste, bei den Jungen gewann Felix Hansen. Im direkten Anschluss führten die Trainerinnen Vivian Ackermann, Sarah Koch und der Abteilungsleiter Stephan König die Siegerehrung durch. Alle Kinder konnten mit Urkunden und Medaillen, die der 1. Vorsitzende des TuWi Adenau-Detlev Göbel organisiert hatte, nach Hause gehen.


Teilnehmer: Klara Görgen, Alena Schumacher, Nora Fabiano, Amy Arenz, Magdalena Pfeifer, Elly Schmitt, Jennifer Kahlbetzer, Loreen Tempel, Mila Pfeifer, Marvin Tempel, Nico Fabiano, Lukas Koch, Jan Schirmer, Jakob Schmitt, Banjamin Krämer, Ian Arenz, Leonardo Lambrich, Nils Zahn, Felix Hansen, Janik Zahn, Marvin Tempel, Robin Retterath, Jan Kasper

 

Jahreshauptversammlung 2018

Ehrung der Jubilare mit 25- und 50 Jahren



Ehrung der Jubilare mit 60-, 65-, 70- und 85 Jahren



Verleihung des diesjährigen Ehrentellers
von links Detlev Goebel (1. Vorsitzender), Guido Kasper und Dr. W. Raussen (Ehrenvorsitzender)



2. TT Mannschaft erringt Meisterschaft in der 3. Kreisklasse



Ehrung für besondere sportliche Leistungen


Dank an J. Schöppner für 5jährige Jugendarbeit im Fußball


Dank an Walter Lemb für jahrelange Arbeit im Hauptvorstand


Der Hauptvorstand des TuWi-Adenau in aktueller Besetzung

Damenmannschaft erringt Meisterschaft in der Bezirksliga

Nach der sensationellen vorigen Saison in der Bezirksklasse, die ohne jeden Satzverlust mit der Meisterschaft endete, errang die Damenmannschaft nach dem Aufstieg in die Bezirksliga abermals die Meisterschaft mit nur drei verlorenen Spielen. Nach souveräner Hinrunde geriet die Leistung der Adenauer Damen durch zahlreiche erkrankte Spielerinnen besonders in den letzten Wochen etwas ins Stocken. Immer wieder fielen zahlreiche Stammspielerinnen aus, und so konnten halt nicht wieder alle Spiele gewonnen werden. Die Mannschaft sorgte aber mit vielen guten Leistungen dafür, dass sie immer an der Tabellenspitze blieb. Durch den klaren Sieg am letzten Spieltag in Altenkirchen konnten die Verfolger die TuWi-Damen von Trainer Detlev Goebel nicht mehr gefährden. Die Meisterschaft gehört dem TuWi und wird im entsprechenden Rahmen intensiv gefeiert werden.

Für die Meisterschaft sorgten: vorne: Tabea Korber, Ellen Bratke, Claudia Holst (es fehlen: K. Theisen u. A. H Holst),
hinten: Sarah Hoffmann, Heike Kohsmann, Andrea Stratmann, Judith Eifler, Claudia Hunke, Andrea Fabritius, Sarah Koll, Trixi Kalcik

Hervorragende Ergebnisse für Adenauer Turnerinnen

Dieses Jahr fanden die Gau-Mannschaftsmeisterschaften im Gerätturnen weiblich in Plaidt und Polch statt. Turnerinnen aus den Vereinen Adenau, Andernach, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Kottenheim, Miesenheim, Plaidt und Polch zeigten ihr Können in den verschiedenen Wettkampfklassen. Der TuWi Adenau schickte 4 Mannschaften an den Start. Alle 4 Mannschaften standen auf dem Treppchen und haben die Erwartungen voll erfüllt. Die Mannschaftswettkämpfe bestehen aus 2 Wettkämpfen. Der erste Wettkampf fand im Juni in Plaidt statt und der 2. Wettkampf am 05.11.20217 in Polch. Die Ergebnisse beider Wettkämpfe werden addiert und daraus die Gesamtplatzierung ermittelt. Der erste Wettkampf ist auch ein Qualifizierungswettkampf für die Turnverband Mittelrheinmeisterschaften. Hier hatten sich 2 Mannschaften qualifiziert (die anderen beiden waren für die TVM-Meisterschaft noch zu jung). Folgende Ergebnisse wurden von den jungen Turnerinnen erzielt: Wettkampf Kür modifiziert LK2 (Jahrgang 2002 und jünger): Platz 1 für Lara Ohlert, Fannie Siebenhüner, Saskia Klein und Sophie Stockhausen. Diese Mannschaft erreichte bei den Turnverband Mittelrheinmannschaften einen hervorragenden 4. Platz.

Wettkampf Pflicht (Jahrgang 2001 und jünger): Platz 2 für Lilly Emrich, Hannah Adriany, Hannah Scheid, Julia Wischnewski, Isabell Diederichs und Angelina Diederichs. Im ersten Wettkampf belegte diese Mannschaft Platz 2 und im 2. Wettkampf in Polch Platz 1. Aber bei der Gesamtaddition der Punkte lagen sie 0,5 Punkte hinter dem Erstplatzierten. Auch diese Mannschaft startete bei den Turnverband Mittelrheinmannschaften und sicherten sich hier einen sehr guten 6. Platz von 14 Mannschaften.

In der Jahrgangsklasse 2007 und jünger schickte der TuWi Adenau 2 Mannschaften an den Start. TuWi Adenau 1 mit Kira Ohlert, Lisa Fusenig, Ronja Böhle und Lina Gräfe erturnte den 1. Platz, TuWi Adenau 2 mit Neela Larscheid, Sophie Gärtner, Kerstin Auel und Jule Poweleit (turnte nur am ersten Wettkampf) erreichte Rang 3.

Nun wird fleißig für den Gau-Einzelwettkampf im März 2018 trainiert.

 

Zwei klare Heimspielsiege

Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga stellte der erste Heimspieltag eine ganz besondere Aufgabe dar. Die Mannschaft der Adenauer Damen wollte nach dem Auftaktsieg in Asbach nun auch vor eigenem Publikum bestehen. Und das sollte ihr bestens gelingen. Die Damen spielten möglicherweise ihre besten Spiele überhaupt. Es wurde den 50 begeisterten Zuschauern für diese Liga Volleyball vom Feinsten gezeigt. Der Geist der Mannschaft sprang auf die Zuschauer über, die wiederum lautstark und andauernd anfeuerten. Die Mädels spielten aber auch wie aus einem Guss; starke Aufschlagserien, ganze Reihen von Schnellangriffen, gute Block- und Abwehrarbeit. Alles passte an diesem Sonntagnachmittag. Besonders erfreulich war die Premiere von Andrea Stratmann als Libera. In ihrem Comeback übernahm sie diese schwere Aufgabe und löste sie mit Bravour. Sie gab durch ihre gute Leistung der Mannschaft ganz viel Rückhalt. Durch die starken Gegnerinnen kam es zu wirklich spannenden Begegnungen.

TuWi-Adenau : VC Neuwied II    3:1
TuWi-Adenau : BC Dernbach     3:0
Die TuWi-Volleyballerinnen führen schon am zweiten Spieltag die Tabelle mit 9:0 Punkten und 9:2 Sätzen an.
Für den TuWi-Adenau spielten: Judith Eifler, Claudia Hunke, Sarah Koll, Beatrix Kalcik, Sarah Hoffmann, Ellen Bratke, Andrea Fabritius, Heike Kohsmann und Andrea Stratmann.
Am nächsten Spieltag steht das äußerst schwere Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten TV Vallendar an.

Judith Eifler trug nicht nur als Spielführerin sondern auch durch ihre bärenstarke Leistung im Mittelblock zu den Heimerfolgen der Adenauer bei.

Saisonbeginn für die Adenauer Volleyballdamen

Nach dem furiosen Durchmarsch in der Bezirksklasse in der abgelaufenen Saison, beginnt nun die neue Saison in der Bezirksliga.

Nach einer sehr intensiven Vorbereitungszeit, die allerdings, was die regelmäßige Teilnahme angeht, in einigen Fällen sehr zu wünschen übrig ließ, geht es nun in die neue Saison. Weitere Fahrten in neue Spielorte zu fremden Mannschaften stehen an. Die Adenauer Damen werden sich auf ein klar höheres Spielniveau einzustellen haben, aber das ist eigentlich auch ihr Anspruch. Die Trainingsleistungen sind jedenfalls vielversprechen und stimmen Trainer und Mannschaft recht optimistisch. Die Saison beginnt am Samstag, den 16.9.2017 in Asbach. Schon eine Woche später startet der erste Heimspieltag. Am Sonntag, den 24.9.2017 finden in der Halle der RS+ die Spiele gegen VC Neuwied II und BC Dernbach statt. Spielbeginn ist um 13.30 Uhr.
Folgende Damen stehen in dieser Saison zur Verfügung:


hinten: Heike Kohsmann (Z), Andrea Stratmann (L), Judith Eifler (M), Andrea Fabritius (Z). Claudia Hunke (A)
vorne: Ellen Bratke (A), Sarah Koll (A), Sarah Hoffmann (M).
Es fehlen: Beatrix Kalcik (M), Katrin Theisen (A), Annika Holst (Z/A), Claudia Holst (Z)

Neuer Volleyballkurs für Anfänger und Fortgeschrittene

Die Volleyballabteilung im TuWi-Adenau bietet einen Anfängerkurs für Volleyball an. Teilnehmen können Mädchen und Jungen, die sportlich interessiert  und mindestens 12 Jahre alt sind. Ältere Jugendliche sind ebenfalls gerne gesehen. Spielerinnen oder Spieler mit Volleyballerfahrung sind natürlich besonders willkommen. Kursbeginn ist am Montag, den 8. Mai 2017 um 18.00 Uhr in der Sporthalle der Realschule Plus.

Außerdem sucht die 1. Damenmannschaft (Aufsteiger in die Bezirksliga) auch noch weitere erfahrene Spielerinnen.

Infos: Ewald Delzeit, Abteilungsleiter Tel.: 02691-1422 oder Detlev Goebel, Trainer Tel.: 02691-7885

 

Verabschiedung von Madeleine Dismon nach 6 Monaten als FSJlerin

 

Meister 2016/17 in der Bezirksklasse und Aufsteiger in die Bezirksliga

hinten: Beatrix Kalcik, Ellen Bratke, Claudia Hunke, Judith Eifler, Andrea Fabritius, Heike Kohsmann, Trainer Detlev Goebel
vorne: Annika Holst, Claudia Holst, Maike Zimmermann, Sarah Koll

Vorzeitige Meisterschaft der Damenmannschaft

Die Damenmannschaft der Volleyballabteilung im TuWi-Adenau hat in der Bezirksklasse souverän die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Bezirksliga erreicht. Schon drei Spieltage vor Saisonschluss lagen die Eifelstädterinnen uneinholbar mit zwölf Punkten Vorsprung vor dem Tabellenzweiten aus Koblenz-Dieblich in Front.

Bisher wurde noch kein einziger Satz verloren, so auch nicht am vergangenen Wochenende in Emmelshausen. Allerdings ging es im zweiten Satz sehr spannend und knapp zu. Im sicheren Gefühl der Überlegenheit gingen die Adenauer Damen verständlicherweise etwas sehr lock er in den Satz. So einige spielten dann auch weit unter Normalform und Rückstände wie 0:7 und 17:23 sprangen dabei heraus. Nach zwei Auszeiten mit den entsprechenden Ansprachen des Trainers Detlev Goebel sorgten zwei Serien mit sicheren Aufschlägen dann doch noch zum Satzgewinn mit 25:23. Der dritte Satz wurde dann konsequent und konzentriert durchgespielt und klar gewonnen. Noch müssen die TuWi-Damen zwei Auswärtsspiele in Sohren und Bad Ems bestreiten, bevor die Saison beendet ist. Der Meisterfeier steht allerdings am letzten Spieltag nichts mehr im Weg.


Die Meistermannschaft des TuWi mit den wohlverdienten Meistershirts:
hinten: Claudia Hunke, Heike Kohsmann, Andrea Fabritius, Judith Eifler, Sarah Koll, Maike Zimmermann
vorne: Ellen Bratke und Annika Holst
Es fehlen: Beatrix Kalcik, Kathrin Theisen, Claudia Holst und Sarah Hoffmann

Jahreshauptversammlung 2017

Ehrung der Jubilare mit 25 Jahren



Ehrung der Jubilare mit 40, 50, 60 und 65 Jahren



Auszeichnung der Dienstagsturnerinnen, die länger als 25 Jahre in der Gruppe sind



Ehrung von Fabian Krämer und Lea Jünger Rheinland-Pfalz Meister 2017 im Skilanglauf


Ehrung der Volleyball Damenmannschaft

Trainer Detlev Goebel, Sarah Hoffmann, Andrea Fabritius, Heike Kohsmann,
Sarah Koll, Claudia Hunke, Abteilungsleiter Ewald Delzeit und Annika Holst

Verleihung des diesjährigen Ehrentellers

von links Dr. W. Raussen (Ehrenvorsitzender), Jürgen Bauer und Detlev Goebel (1. Vorsitzender)

News: TuWi Bus

Der TuWi Bus kann gemietet werden!!!

 

Weitere Informationen gibt es hier