Ski

Abteilungsleiter: Uli Krämer, Tel.: 02695 / 7516

Die Ski-Abteilung war, in den Anfangsjahren des Vereins, die aktivste Abteilung. In den damals noch schneereichen Wintermonaten fanden für den Westdeutschen Raum große Wettkämpfe im Bereich um Adenau statt. 1934 wurde eine Sprungschanze an der "Hohen Acht" gebaut. Anfang der 50er-Jahre folgten Schanzen und Skilife in Nürburg und Jammelshofen. Eigene dem TuWi angeschlossene Skiabteilungen wurden in Nürburg, Jammelshofen und Herschbroisch gegründet. Doch Schneemangel ließ immer öfter angesetzte Wettkämpfe platzen. Hiesige Bezirks- und Landesmeisterschaften in den nordischen Disziplinen Langlauf und Springen, die oft von den TuWi-Sportlern beherrscht wurden, fanden jetzt meist im Süddeutschen Raum statt. Die Rollski, zunächst nur als Trainigsgerät für die Sommermonate gedacht, gewannen immer mehr an Bedeutung. In dieser Sportart ist der TuWi äußerst erfolgreich. Es wurden Deutsche- und Internationale Meisterschaften gewonnen.

Fabian Krämer vom TuWi Adenau deutscher Meister im Rollski-Berglauf

Knapp 100 Teilnehmer stellten sich am 30.09.2018 der Herausforderung Deutsche Meisterschaften im Rollski-Berglauf. Im thüringischen Ruhla galt es 8,5 Kilometer mit 350 Höhenmetern zu bewältigen. Die Temperaturen betrugen zwar frische 10 Grad, aber die Sonne lachte vom blauen Himmel. Als Tagesschnellster kam Mathias Albrecht vom WSV Oberhof 05 in 27:41.5 Minuten ins Ziel, gefolgt von Fabian in der Zeit 28:47.2 und auf Rang 3 lief Bernhard Schneider vom SV TU Ilmenau in 29:06.1. Der zweite Rang in der Gesamtwertung und die schnellste Zeit bei den Junioren bescherte ihm den Titel des deutschen Juniorenmeisters.


Erfolgreiche Skilangläufer des TuWi-Adenau bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Kniebis


Skilanglauf AG